Steckdose integriert den online-Stromtarifrechner von TopTarif. Dessen Suchergebnisse und -darstellung wurden von der Stiftung Warentest jeweils mit „gut“ bewertet. Getestet wurde die zum Testzeitpunkt (09/2008) bereitgestellte Vergleichs-Technologie. Seither wurde der Tarifrechner weiter verbessert, um stets ein Höchstmaß an Preistransparenz zu gewährleisten. Die zusätzlich getestete TopTarif-Website wurde durch eigene Inhalte von Steckdose ersetzt. TopTarif wurde vom TÜV Saarland mit dem Zertifikat „Service Tested“, Note: „sehr gut“, ausgezeichnet (05/2010).

Stromvergleich

Inzwischen gibt es in Deutschland unzählige Stromanbieter, Stromtarife und Produkte, doch viele Kunden scheuen sich immer noch vor einem Stromanbieterwechsel. Die Zurückhaltung liegt zum einen an der Angst vor bürokratischen Unannehmlichkeiten, zum anderen vor einem möglichem Stromausfall während der Zeit des Anbieterwechsels. Diese Angst ist jedoch völlig unbegründet, denn der örtliche Versorger ist gesetzlich verpflichtet, jeden Haushalt mit Strom zu versorgen, so dass ein reibungsloser Übergang der Stromversorgung auch weiterhin gewährleistet ist.

 

Stromvergleich im Internet

Übrigens ist die Qualität des Stroms bei allen Stromanbietern gleich, denn der Strom kann qualitativ nicht besser oder schlechter sein. Man benutzt dafür gerne die Metapher des "Stromsees". Alle Stromproduzenten speisen ihren Strom hier ein, unabhängig davon, ob der Strom aus fossilen Energieträgern oder als sogenannter "Ökostrom" aus regenerativen Energiequellen gewonnen wurde. Gerade weil das Produkt Strom sich zwar in seiner Herkunft unterscheidet, qualitativ aber immer das Gleiche ist, ist es ratsam, als Verbaucher die unterschiedlichen Stromanbieter zu vergleichen, um sich für einen individuell passenden und günstigen Stromtarif zu entscheiden.

Einen Strompreisvergleich sollten Sie als Verbraucher regelmäßig durchführen, um sicher zu stellen, dass Sie Ihren Strom immer vom aktuell günstigsten Stromanbieter beziehen. Im Internet finden sich zahlreiche kompetente Stromrechner, die einen effizienten Stromvergleich per Mausklick ermöglichen. Sie als Verbraucher sind damit in der Lage, sich durch die so geschaffene Transparenz des Strommarktes einen objektiven Überblick über alle Stromanbieter, Strompreise und Produkte zu verschaffen. Einen Stromanbieterwechsel kann jeder Verbraucher durchführen, der über einen eigenen Stromzähler verfügt oder in einem vertraglichen Verhältnis mit einem Stromanbieter steht. Auch als Mieter können Sie wechseln. Der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter muss Ihrem Vermieter nur dann angezeigt werden, wenn die Stromabrechnung über ihn erfolgt.

 

Ablauf: So funktioniert der Stromvergleich

Um online einen Stromvergleich durchzuführen brauchen Sie nichts weiter als Ihren jährlichen Stromverbrauch. Diesen finden Sie auf Ihrer Stromrechnung. Der jährliche Verbrauch ist grundlegend für die Ermittlung eines optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Tarifs. Ist Ihnen der jährliche Verbrauch nicht bekannt, können Sie mögliche Tarife zunächst anhand durchschnittlicher Verbrauchswerte ermitteln lassen.

Zur Verbauchsbestimmung gibt es verschiedene Bemessungspauschalen, zum Beispiel für Einzelhaushalte oder Familien, welche aus den Erfahrungswerten bzw. dem Durchschnitt dieser Verbraucherkategorien ermittelt wurden. Diese Vergleichswerte sind zur besseren Übersicht neben dem Stromrechner aufgeführt.

Ablauf: So funktioniert der Stromanbieterwechsel

Haben Sie sich nach dem Stromvergleich für einen neuen Anbieter entschieden, benötigen Sie Ihre persönlichen Daten, Zählernummer, Zählerstand, den Namen des örtlichen Versorgers, Ihre Kundennummer und den Verbrauch. Die Kündigungsfrist beträgt in den meisten Fällen einen Monat zum Ende des nächsten Kalendermonats. Der neue Stromversorger kümmert sich um die Kündigung bzw. den Vertragswechsel. Achten Sie darauf, dass Sie die Kündigungsbestätigung erhalten. Der Anbieterwechsel ist für Sie als Verbraucher kostenlos. Stromzähler sowie die Leistungen verbleiben im Besitz des Netzbetreibers. Auch führt der Netzbetreiber weiterhin die Wartungsarbeiten durch.

Bei allen Stromanbietern können Sie sich kostenfrei beraten und durch einen Vergleich der verschiedenen Produkte den für Sie individuell günstigsten Stromtarif errechnen lassen. Wenn Sie Strom und Gas bisher von einem Anbieter beziehen und wechseln möchten, beachten Sie bitte, dass nicht alle Versorger Strom und Gas anbieten. In vielen Regionen soll künftig auch Gas von mehreren Energieerzeugern angeboten werden, gegenwärtig ist das bundesweit noch nicht flächendeckend der Fall, meist gibt es nur einen oder zwei Gasanbieter vor Ort. Also prüfen Sie vor dem Wechsel bei Ihrem ausgewählten Stromanbieter die Verfügbarkeit von Gas in Ihrer Region.

Es gibt auch Anbieter, welche Gas und Strom zu attraktiven Preisen in Sparpaketen anbieten. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass diese auch längerfristig aktuell sind. Prüfen Sie auch die Vertragslaufzeit. Sie sollte nicht länger als ein Jahr betragen, die Kündigungsfrist nicht mehr als einen Monat.