Steckdose integriert den online-Stromtarifrechner von TopTarif. Dessen Suchergebnisse und -darstellung wurden von der Stiftung Warentest jeweils mit „gut“ bewertet. Getestet wurde die zum Testzeitpunkt (09/2008) bereitgestellte Vergleichs-Technologie. Seither wurde der Tarifrechner weiter verbessert, um stets ein Höchstmaß an Preistransparenz zu gewährleisten. Die zusätzlich getestete TopTarif-Website wurde durch eigene Inhalte von Steckdose ersetzt. TopTarif wurde vom TÜV Saarland mit dem Zertifikat „Service Tested“, Note: „sehr gut“, ausgezeichnet (05/2010).

Stromanbieter wechseln

Der deutsche Strommarkt war lange Zeit wie einzementiert. Viele Verbraucher scheuten sich, aufgrund der bürokratischen Gegebenheiten von damals vor einem Stromanbieterwechsel und nahmen dafür höhere Preise in Kauf. Doch durch die Regulierung der Netze ist das Wechselprozedere um ein Vielfaches leichter geworden, immer neue Stromanbieter konkurrieren auf dem Strommarkt um ihre Kunden und betreiben einen zusehende Preiskampf um die attraktivsten Tarife. Während einige herkömmliche Anbieter die Preise beständig erhöhen, locken andere mit vorteilhaften Rabatten und Preisnachlässen und engagieren sich gleichzeitig im Ausbau erneuerbarer Energien, so dass in den letzten Monaten bereits mehrere hunderttausend Kunden zu neuen Anbietern übergelaufen sind.

Politiker wie Verbraucherschützen raten zum regelmäßigen Strompreisvergleich und zum Wechsel des Stromanbieters. Auf diese Weise erst machen sich Stromkunden ihre Marktmacht als Verbraucher zu Nutze, bringen Bewegung in den Markt, die Preise und sparen schließlich sogar Geld.

 

Vorgehensweise beim Stromanbieterwechsel

Ein Stromanbieterwechsel ist heute simpel. Möchten Sie Ihren Stromanbieter wechseln, gilt es zunächst, die gängigen Stromtarife zu vergleichen. Um den genauen Marktpreis für Sie persönlich festzustellen, sollten Sie ihren jährlichen Stromverbrauch feststellen. Diesen können Sie auf dem Stromzähler ablesen oder in der letzten Jahresabrechnung Ihres jetzigen Stromanbieter nachschlagen.

Wenn Sie die Kilowattzahl herausgefunden haben, können Sie nach einem neuen Anbieter suchen. Mittels unseres Stromrechners bekommen Sie einen objektiven Überlick über alle gängigen Anbieter und deren Tarife; hierzu benötigen Sie lediglich Ihre Postleitzahl und den jährlichen Stromverbrauch.

Haben Sie ein passendes Angebot gefunden, füllen Sie einfach das Vertragsformular Ihres neuen Anbieters aus. Normalerweise dauert es jetzt noch 4-6 Wochen, bis die Stromlieferung umgestellt wird.

Es ist an dem neuen Stromanbieter, einen nahtlosen Übergang der Stromversorgung zu gewährleisten. Der bereits bestehende Stromlieferungsvertrag kann entweder durch den Verbraucher aufgekündigt werden, in aller Regel übernimmt der neue Anbieter jedoch diese Aufgabe.

Zu einer kurzzeitigen Unterbrechung der Stromzufuhr kommt es beim Wechsel des Stromanbieters auf keinen Fall. Jeder Stromanbieter unterliegt einer Versorgungspflicht, so dass sich der Stromausfall während des Stromanbieterwechsels ausgrenzen lässt. Die Versorgungspflicht besagt, dass auch eine Versorgung durch lokale Anbieter erfolgen muss, wenn beispielsweise der eigene Anbieter aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage ist, Strom zu liefern.

Ein Auswechseln der Stromzähler ist bei einem Wechsel des Stromanbieters nicht nötig. Der Verbraucher muss lediglich die aktuellen Stände in seinem Antrag angeben.